Trening-rukovodilacaAusbildung der Führungskräfte

Es gibt zwei Arten von Führungskräften: Lieders und Managers.

Lieders sind für ganzheitliche Führung eines Unternehmens verantwortlich. Neben der operativen Aufgaben (Koordination und Delegieren) widmet sich der Lieder auch visionären Aufgaben und versucht Langzeitperspektive des eigenen Unternehmens zu entwickeln.

Managers sind meistens mit dem Mikromanagement beschäftigt. Aber beide Gruppen benötigen eine sogenannte „Luxusvoraussetzung“: sie führen Menschen und deshalb benötigen sie Menschenkenntnisse. Gerade das ist die wichtigste Aufgabe des Instituts für Kognitives Management.

Unabhängig davon was für führende oder leitende Position eine Führungskraft im Unternehmen ausübt, sollte sie wissen wie sich unterschiedliche Kommunikationsstile und Führungsarten auf die Erledigung der Aufgaben deren Mitarbeiter auswirken.

Die Ausbildung für Führungskräfte am Institut für Kognitives Management besteht aus folgenden Einheiten:

  • Personalgespräche Führen
  • Richtigen Kandidaten für die ausgeschriebene Stelle auswählen
  • Mitarbeiter richtig in das Unternehmen integrieren
  • Prinzipien der Führungskommunikation (Anweisung geben, Kritik ausüben, Lob aussprechen)
  • Mitarbeiter motivieren und inspirieren
  • Visionen und Zukunftsszenarien für das Unternehmen entwickeln
  • Verhandlungen führen
  • Effizienzblockaden bei Mitarbeitern rechtzeitig erkennen und beseitigen

Der wichtigste Ausgangspunkt für Menschenführung ist die Individuelle Potentialanalyse, die jeder Führungskraft ausreichende Informationen über Leistungsfähigkeiten und Effizienzblockaden zur Verfügung stellt. Deshalb empfehlen wir die Führungskräfte erst dann bei uns auszubilden nachdem sie die eigene Potentialanalyse machen ließen und sich mit den Ergebnissen über sich vertraut gemacht haben.

OBEN